„In medias res“

„In medias res“ bedeutet für uns, Dinge anzupacken, präsent zu sein und auch unangenehme Wahrheiten auszusprechen.

Eine solche unangenehme Wahrheit ist auch die Tatsache, dass der ÖCV in den letzten Jahrzehnten an den österreichischen Universitäten an Bedeutung verloren und an Bekanntheit eingebüßt hat. Während der ÖCV vor 50 Jahren so gut wie jedem Studierenden zumindest ein Begriff war, so tritt heute nur noch ​ungefähr 1% aller männlichen Studenten einer ÖCV-Verbindung bei.  Dazu kommt, dass eine Mehrheit an Studenten entweder noch nie vom ÖCV gehört hat oder fälschlicherweise Band & Deckel mit deutschnationalen Burschenschaften gleichsetzt.

Das zeigt aus unserer Sicht deutlich, dass hier großer Handlungsbedarf besteht. Aus diesem Grund haben wir es uns – sollten wir gewählt werden – als wichtigstes Ziel gesetzt, den ÖCV zurück an die Universitäten zu bringen. Durch unterschiedlichste Veranstaltungsformate direkt an allen großen österreichischen Universitäten werden wir einerseits die Bekanntheit und andererseits das Image unseres Verbandes unter Studierenden steigern.

Darüber hinaus ist es aus unserer Sicht an der Zeit, den ÖCV auch digital weiterzuentwickeln. Ein überarbeitetes Logo, Fortführung & Ausbau der digitalen Verfügbarkeit unseres Liedguts sowie die Professionalisierung der digitalen Kommunikation stehen für uns im Vordergrund.

Neben diesen Anliegen, die uns besonders am Herzen liegen (die „Kür“), werden wir unsere Rolle als Interessenvertretung gegenüber Wirtschaft und Politik ausbauen, uns für die Ausrichtung von Übergabekommers, Studententag und CVV in gewohnt professioneller Art und Weise verantwortlich zeichnen und kompetenter Ansprechpartner für alle Cartellbrüder sein.

Ganz konkret heißt das:

Wanderausstellung „100 Jahre Republik“

Semesterstart + Wanderausstellung + Abend-Event in der jeweiligen Stadt

Hochschulsymposien

Bei großen Hochschulsymposien in Graz, Salzburg und Wien wollen wir uns direkt an den Universitäten mit grundlegenden Fragen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik befassen.

Lecture-Lunches

Lecture-Lunches sind ein Konzept, das sich gerade an US-amerikanischen Universitäten großer Beliebtheit erfreut. Zur Mittagszeit findet direkt in einem Hörsaal ein Vortrag oder eine Diskussion statt, anschließend gibt es im Rahmen eines gemeinsamen Mittagessens die Möglichkeit zum Austausch mit dem Referenten und zum Kennenlernen des ÖCV.

Das Erfolgskonzept dieses Veranstaltungsformats liegt in seiner Einfachheit: Die Studenten befinden sich ohnehin an der Uni und machen ohnehin Mittagspause. Durch diese niedrige Eintrittsbarriere können so auch Studenten abgeholt werden, die von sich aus nie direkt eine Veranstaltung auf einer Bude besuchen würden.

Facelift des ÖCV-Logos

Vor exakt 25 Jahren hat der letzte Vorort Rhaeto-Danubia das aktuelle ÖCV-Logo entwickelt. Was wäre naheliegender, als das Logo nach 2,5 Jahrzehnten einem Facelift zu unterziehen und es so zukunftsfit zu machen? Hierbei geht es nicht um eine radikale Neugestaltung, sondern um eine Modernisierung mit Augenmaß.

Fortsetzung „ÖCV-Intonas“

Aufbauend auf den Arbeiten des aktuellen Vororts K.a.V. Bajuvaria möchten wir die Digitalisierung unseres Liedgutes weiter vorantreiben und vielfältige couleurstudentische Cantus professionell aufbereitet und online verfügbar der bis dahin bereits bestehenden Auswahl hinzufügen.